KV-Connect – Sichere Kommunikation auf der „Datenautobahn“

KV-Connect ist eine sichere, stabile und kompatible Kommunikationsplattform, die alle Akteure im Gesundheitswesen untereinander verbindet, einfach funktioniert und den Versorgungsalltag erleichtert. Ärzt:innen, Krankenhäuser und Labore können ihre Dokumente und Befunde mit KV-Connect direkt aus ihrem jeweiligen IT-System Ende-zu-Ende-verschlüsselt versenden und empfangen. Das macht die Kommunikation im Gesundheitswesen sicher, schnell und digital. Dabei sind die Daten doppelt geschützt: Durch eine Nachrichten-Signatur gegen Manipulation und durch asymmetrische Verschlüsselung gegen unbefugte Kenntnisnahme.

Anwender:innen von KV-Connect

Ärzt:innen in Praxen und Krankenhäusern – aber auch Annahmestellen und KVen: viele Nutzer:innen sind bereits mittels KV-Connect verbunden. 
> Direkt zur Anmeldung für KV-Connect 

In dieser Grafik zeigen wir, welche Gruppen und Institutionen bereits über KV-Connect Ende-zu-Ende-verschlüsselt Daten übertragen.

Datenverschlüsselung beim Transport

Ob Arztbriefe, Laborbeauftragungen, Laborergebnisse oder Laborbefunde, ob Abrechnungen, DMP-Daten oder Dokumentationen: Der sichere und schnelle digitale Versand funktioniert wie auf einer „Datenautobahn“:

Jede Nutzerin und jeder Nutzer erhält eine Adresse, über die sie oder er für andere KV-Connect Nutzer:innen erreichbar ist. Vor dem Versand wird das Dokument mit einer Transportsignatur versehen und verschlüsselt. Beim Empfänger angekommen, nutzt dieser seinen privaten Schlüssel, um die Daten zu entschlüsseln. Danach wird die Transportsignatur geprüft. Erst wenn das Ergebnis dieser Prüfung fehlerfrei ist, erfolgt die Freigabe der Daten zur Weiterverarbeitung. So werden sensible Patienten- und Arztdaten sicher und zuverlässig geschützt.

Download Infografik

Weiterführende Informationen

Weitere Details und technische Spezifikationen finden Sie in unserem Portal.