Unsere Audits für Softwarehersteller

Die kv.digital führt zu unterschiedlichen KIM-Anwendungen Audits durch. Innerhalb des Audits haben die Hersteller die Möglichkeit, ihre Implementierungen in der Referenzumgebung der TI gegen Audit-Backends zu prüfen, das heißt sie versenden eArztbriefe, Labordaten oder andere Anwendungen gegen ein Prüf-Backend und erhalten sogenannte Prüfprotokolle von diesem zurück. Anhand der Prüfprotokolle kann die Implementierung überprüft und gegebenenfalls durch den Hersteller korrigiert werden.

Die kv.digital entwickelt die Prüf-Backends unter Berücksichtigung der entsprechenden Spezifikationen selbst. Im Verlauf der Audits erfolgt neben der sogenannten maschinellen Prüfung mittels der Prüf-Backends eine Prüfung von Abläufen beim Versand und Empfang der jeweiligen Anwendung. Diese Prüfung wird durch Anwendungsmanager der kv.digital auf der Grundlage von definierten Checklisten durchgeführt. 

Ab 1. Oktober 2024 ist die Teilnahme an einem Audit der kv.digital für den eArztbrief Voraussetzung für die Zertifizierung des Systems bei der KBV.

Das bestandene Audit eArztbrief und eNachricht ist Voraussetzung zum Abschluss einer Rahmenvereinbarung gemäß § 332b SGB V mit der KBV. Weitere Informationen hier: https://www.kbv.de/html/68376.php

Unsere Audits sind für die Hersteller kostenfrei.

Auditsiegel

Softwarehersteller, die die Audits erfolgreich bestanden haben, bekommen von der kv.digital ein entsprechendes Zertifikat und ein Siegel zum Platzieren auf der firmeneigenen Webseite oder anderen Marketingmedien.

Weitere Informationen zu unseren Audits

In unserem Auditregister sehen Sie, für welche Anwendungen Softwarehäuser ihre jeweiligen Produkte bereits auditiert haben.

Kontaktieren Sie uns
Haben Sie Fragen zu unseren Audits? Dann schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an: audit(at)kv.digital.