Interoperabilitätsworkshop

Onlineveranstaltung für Softwarehersteller

Die kv.digital führt regelmäßig Interoperabilitätsworkshops (IOWS) durch. Im Mittelpunkt stehen der Versand und Empfang von eArztbriefen und eNachrichten zwischen unterschiedlichen Praxisverwaltungssystemen über KIM. In 2023 fanden drei Workshops statt, seit Januar 2024 führen wir sie mindestens quartalsweise durch.

Im Rahmen unserer Interoperabilitätsworkshops laden wir interessierte Softwarehersteller ein, gemeinsam die Interoperabilität ihrer Systeme zu testen. Der Fokus liegt dabei auf dem Versand und Empfang von eArztbriefen und eNachrichten mit Hilfe eines KIM-Dienstes.

Ziel der Workshops ist es, die Übertragung von sensiblen Gesundheitsdaten zwischen den jeweiligen Praxisverwaltungssystemen unter Bedingungen zu testen, die dem Realbetrieb deutlich näher kommen als die Tests gegen Audit-Backends im Rahmen der sonst üblichen Audits.

Als interessierter Softwarehersteller können Sie uns gerne eine Nachricht senden.

Nächste Termine

Unsere IOWS finden regelmäßig, mindestens einmal im Quartal statt. Die Anmeldung erfolgt per Email über den unten stehenden Button. Die nächsten Termine sind folgende:

10. September 2024: Focus eArztbrief und eNachricht

11. November 2024: Focus eArztbrief 

Zum IOWS anmelden

Unsere Agenda am 10. September 2024


 Ab 9:45 Uhr             Softwarehersteller - Einwahl in  Zoom
                                      Monitore - Eintreffen in der KBV

10:00 - 10:15 Uhr   Begrüßung

10:15 - 12:00 Uhr   Session Prüfclients

12:00 - 12:45 Uhr  Pause

12:45 - 15:00 Uhr   Session Live in Abhängigkeit
                                     von der Anzahl der teilnehmenden Softwarehersteller

15:00 - 15:15  Uhr  Softwarehersteller - Pause
                                      Monitore Vorbereitung Feedback

15:15 - 15:30  Uhr Feedback & Abschied

Alle Teilnehmenden schalten sich remote dem IOWS zu. Die kv.digital stellt den teilnehmenden Softwareherstellern während des gesamten Workshops jeweils einen „Betreuer bzw. Monitor“ zur Seite. Diese helfen Probleme adhoc zu lösen. Die Betreuer / Monitore unterstützen die Teilnehmenden einerseits bei auftretenden Problemen nach bestem Wissen und haben andererseits aber auch eine Art „Schiedsrichter“-Funktion. Sie sollen beurteilen, wie sich das von ihnen betreute System im Verlauf des IOWS präsentiert hat. Der Begriff “Monitor” ist dabei der IHE / Connectathon-Welt entliehen.

Voraussetzungen für die Teilnahme

  1. Zugang zur Referenzumgebung (RU) der Telematikinfrastruktuer (TI) über einen eigenen RU-Konnektor und Zugang zum RU-VPN-Zugangsdienst oder über einen Vertrag mit einem Anbieter, der TI-as-a-Service anbietet
  2. Testkarten (SMC-B, eHBA) für die Referenzumgebung (RU) der Telematikinfrastruktuer (TI)
  3. Kartenlesegerät für die Referenzumgebung (RU) der Telematikinfrastruktuer (TI)
  4. Eigene KIM-Adresse 
  5. Einwahlmöglichkeit in die virtuelle Meetingplattform Zoom
  6. eNachricht 2.1 und/oder eArztbrief 1.2 müssen implementiert sein
  7. erfolgreich abgeschlossenes Audit für eArztbrief 1.2 via KIM

Kontaktieren Sie uns

Möchten Sie sich für unseren Interoperabilitätsworkshop anmelden oder haben Sie Fragen? Dann Schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an: iows@kv.digital